Ideen für Mut-tut-gut-Aktionen
und Wettbewerbsbeiträge

Alles ist erlaubt: Ob Sie uns gezeichnete Bilder oder Fotos senden, ein Video, etwas Gebasteltes oder eine Beschreibung Ihrer Mut-tut-gut-Aktion – wir freuen uns über jeden Beitrag! Das Mutmacher-Dankeschön ist jedem teilnehmenden Kind auf jeden Fall sicher, die kreativsten Aktionen oder schönsten Beiträge haben zusätzlich die Chance auf einen der Monatspreise.

Die mutige Maus und der Grüffelo

Lesen, erzählen oder spielen Sie die Geschichte von Maus und Grüffelo mit und für die Kinder. Sprechen Sie über Mut und malen oder basteln Sie gemeinsam. Schreiben Sie ein Mut-Gedicht oder singen Sie den Grüffelo-Song.

Nachtwanderung wirklich dunkel

Nutzen Sie Kitaübernachtung oder Klassenfahrt um bei einer Nachtwanderung eine mutige Erfahrung zu machen: Tief im Wald oder auf dem Feld werden für einige Minuten alle Taschenlampen ausgeknipst. Stellen Sie interessante Leitfragen, die später diskutiert werden und Neugierde wecken: „Wie hast du dich im Dunkeln gefühlt? Was hast du gehört? Wonach hat es gerochen?“

Mutig essen wie der Grüffelo

Butterbrot mit kleiner Maus oder Grüffelogrütze? Färben Sie verschiedene Nahrungsmittel mit Lebensmittelfarbe ein. Wer traut sich blaue Nudeln, roten Kartoffelbrei und grüne Milch zu probieren?

Keine Angst vor wilden Tieren

Laden Sie Eltern ein, die (außergewöhnliche) Tiere von zu Hause mitbringen. Die Kinder können z.B. Spinnen, Schlangen, Schnecken oder Heuschrecken anfassen; ein Huhn oder ein Kaninchen auf den Arm nehmen.

Kinder vertrauen sich

Während ein Kind die Augen verbunden hat, wird es von seinem Partner / seiner Partnerin über einen Parcours aus Tischen, Stühlen, Baumstämmen oder durch den Wald geführt oder aber mit überraschenden (nicht zu extremen) Speisen gefüttert. Der Partner/die Partnerin muss Verantwortung dafür übernehmen, dass sich das Kind wohl fühlt.

Wir sind alle mutig!

Überlegen Sie mit den Kindern, was sie selbst schon Mutiges getan haben oder was sie gern Mutiges tun würden. Wofür bewundern Sie sich gegenseitig? Was haben andere schon getan, was man sich selbst (noch) nicht traut?